Managed IT Services

Managed Server

Mit Managed Server IT Service!
Die intelligente Auslagerung einfacher IT-Aufgaben. – Wir bieten mit unser IT / EDV Managed Service speziell für Klein- und Mittelstandskunden in München und Umgebung eine Komplettservice, um Ihre IT-Infrastruktur zuverlässig und sicher zu managen.

Ab 49,00 EUR / Monat

Wir betreuen und warten Ihre Server - Server-Betreuung vom IT & EDV Fachmann

Größere und mittelständische Betriebe, die Ihren Mitarbeiten Arbeitsumgebungen wie Daten, Softwareanwendungen und Datenbanken zur Verfügung stellen, sind im besitzt eines Servers. Egal ob solch ein Server im eigenen Haus, im Internet zu sehr günstigen Preisen gemietet wird oder irgendwo in einem Rechenzentrum steht.

Damit der Server im Unternehmen richtig arbeitet, muss es regelmäßig betreut, ständig überwacht und natürlich auch gewartet werden. Solch einen Server zu managen erfordert einiges an Fachwissen und viel Zeit für die professionelle Verwaltung.

Wartet man den Server nicht, so kann es zu Arbeitsausfällen und sogar zu Datenverlust führen. Damit Ihnen solche Szenarien nicht passieren, übernehmen wir zu festen Konditionen die Betreuung Ihrer Server.

Managed Server: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,00 von 5 Punkten, basieren auf 1 abgegebenen Stimmen. Punkten, basieren auf: von 5)
Loading...

Managed Service „Server“ - Paket

[Managed IT- Pakete]

Proaktive Betreuung der Server
Standardisierter IT-Service speziell für Kanzleien, Freiberufler, Klein- und Mittelstandskunden.

A  

Basic

Standard

Premium

1 Monitoring

täglich

24×7 im 15min-Takt

24×7 im 5min-Takt

2 Alarmierungsart

E-Mail

E-Mail

E-Mail und SMS

3 Interventionszeit bei unternehmenskritischen  Problemen

Innerhalb 8 Arbeitsstd.

Innerhalb 4 Arbeitsstd.

Innerhalb 2 Arbeitsstd.

4 Web-Zugriff auf Service-Status

ja

ja

ja

5 Fernwartungssoftware

ja

ja

ja

6 Monatlicher detaillierter Bericht

ja

ja

ja

7 Inventarisierung

ja

ja

ja

8 Lizenzmanagement  

ja

ja

9 Installation  aktueller Sicherheitsupdates  

ja

ja

10 Managed Anti-Virus  

ja

ja

11 Defragmentierung der Festplatten in den Servern  

1/4 jährlich

1/4 jährlich

12 Bereinigung von temporären Dateien und  Eventlogeinträgen  

1/4 jährlich

1/4 jährlich

13 Flatrate für Fernwartung  

ja

ja

14 Flatrate für vor-Ort-Service    

ja

15 Online-Backup wichtiger Daten bis 25 GB2    

ja

16 Beratungsgespräch über den IT-Status & IT-Strategie  

jährlich

1/2 jährlich

         
  Betreuungs-Pauschale Paket „Server“ pro Server3 mtl.

€ 49,00

€ 79,00

€ 159,00

B Erweiterungs-Optionen für die die jeweilige  Vertragsart:
1 Option Flatrate für Fernwartung mtl.4

€ 39,00

Inklusive

Inklusive
2 Option Flatrate vor-Ort-Service bei Bedarf mtl. ab.4,5

€ 70,00

€ 70,00

Inklusive
3 Option Firewall-Wartung und Überwachung6 mtl.

€ 39,00 mtl.

C

Einrichtungsgebühren:

1 Einrichtungsgebühr pro Server 8

€ 199,00

Inklusive
  Rabatte Ab dem 2. Server 10%, ab dem 5. Server 20%
D Vergünstigungen für nicht in den Pauschalen/Flatrates enthaltenen Leistungen:
1 Fernwartungsleistungen (pro AE20) 7

€ 29,00

2 Vor-Ort-Service (pro AE20) 7

€ 36,00

Leistungsbeschreibung Managed Service „Server“

  1. Tägliches Monitoring:

    Überwachung der Server rund um die Uhr in einem 15- (Standard) bzw. 5-Minuten-Takt (Premium) hinsichtlich der Lauffähigkeit der Windows-Dienste, Prüfung ob Festplattenkapazität oder die Exchange-Postfachgröße (Prüfung 1x täglich) eine bestimmte Schwelle erreicht hat, Aktualität der Anti-Virus-Signaturen (1x täglich), Kritische Ereignisse in den Windows-Er- eignisprotokollen, Physischer Festplattenzustand (SMART, 1x täglich) sofern die entsprechenden Hard- und Softwarekomponenten diese Informationen bereitstellen, Prüfung auf erfolg- lose Anmeldeversuche (1x täglich), Überprüfung der Erreichbarkeit von Routern und Switches, Überprüfung der Erreichbarkeit einer Internet-Webseite, Überprüfung der Servertem- peratur und CPU-Lüfterdrehzahl sofern die Serversysteme diese Daten per SNMP bereitstellen, Leistungsüberwachung der Server hinsichtlich Prozessorauslastung, Speichernutzung, Festplattenleistung und Netzwerkkarten-Auslastung.

  2. Tägliche Alarmierung durch das Monitoring:

    Eine Alarmierung erfolgt aus dem IT-Management-System per E-Mail an wählbare Empfänger.

     

  3. Interventionszeit bei unternehmenskritischen Problemen

    Als kritisch wird ein Problem vom Auftragnehmer eingestuft, wenn dadurch Arbeitsausfall für mehr als fünf Personen verursacht wird oder wichtige Kernprozesse deutlich beeinträch- tigt sind.

  4. Web-Zugriff auf Service-Status:

    Über ein Online-Ticketing-System nimmt der Kunde Zugriff auf eine Übersicht aktueller und vergangener Servicefälle. Gleichzeitig ist ein Melden von neuen Problemen oder Aufgaben über dieses System möglich.

  5. Fernwartungssoftware:

    Die Fernwartungssoftware ermöglicht die zeitnahe Problemlösung durch Techniker der OrangeComputer aus der Ferne über eine nach dem üblichen Standard gesicherte Internetverbindung.

  6. Monatlicher detaillierter Bericht:

    OrangeComputer erstellt jeden Monat einen Bericht, in dem die wichtigsten Systemdaten erfasst sind.

  7. Inventarisierung:

    Aktualisierung der Auflistung der installierten Hard- und Softwarekonfiguration der Server. Für die Funktionalität wird, falls nötig, ein Agent auf dem Server installiert. Auswertungen bzgl. der im Einsatz befindlichen Server sowie deren Veränderungen können jederzeit abgerufen werden.

  8. Lizenzmanagement:

    Verwaltung der installierten Softwareprodukte mit Abgleich der lizensierten Produkte. Die Liste der lizensierten Produkte muss manuell hinterlegt werden.

  9. Installation aktueller Sicherheitsupdates:

    Installation der vom Hersteller als „kritisch“ oder „wichtig“ eingestuften Microsoft Server-Betriebssystemupdates auf dem Server

  10. Managed Anti-Virus:

    Umfassender Viren-Schutz: Um die Bedrohung durch Viren und Schadcodes zu überwachen und zu protokollieren, installieren wir auf den Servern und Workstations unserer Kunden einen AntiVirus-Agent, der Warnungen an die Leitwarte sendet und gegebenenfalls automatische Korrekturmaßnahmen einleitet.

  11. Defragmentierung der Festplatten in den Servern

    Regelmäßige Durchführung der im Betriebssystem integrierten Festplattendefragmentierung inklusive Bereitstellung eines Berichts über den Erfolg.

    Durch das Defragmentieren können die Dateien sehr viel schneller gelesen und geschrieben werden. Scheinbar verlorene Performance wird einfach und komfortabel reaktiviert und Sie können sicher sein, dass Ihre Hardware dauerhaft mit optimaler Leistung läuft.

  12. Bereinigung von temporären Dateien und Eventlog Einträgen

    Regelmäßige Bereinigung von temporären Dateien, des Browser-Cache (Flash, Java, Dateien), Terminalserver-Cache und Eventlogeinträgen inklusive Bereitstellung eines Berichts.

  13. Flatrate für Fernwartung

    Störungsbeseitigungen sind als Fernwartungs-Leistung wie unter Punkt a. definiert enthalten. Darüber hinausgehende Störungsbeseitigungen per Fernwartung werden mit dieser Option „Flatrate für Fernunterstützung“ abgegolten. Für Administrationstätigkeiten gilt ein Fair-Flat-Vereinbarung welches bedeutet, dass OrangeComputer sich bei übermäßiger Nutzung Einschränkungen in der Erbringung vorbehält und Ihnen in Form eines Angebots über Zusatzleistungen signalisiert, dass weitere Tätigkeiten kostenpflichtig sind. Die Leistungen werden an Werktagen von Mo-Fr 9-18 Uhr erbracht. Es gilt eine garantierte Reaktionszeit gemäß Punkt 6 innerhalb derer mit der Lösung begonnen wird. System-, Software- oder Konfigurati- onsänderungen am Serversystem dürfen nur in Absprache mit dem OrangeComputer Support durchgeführt werden. Änderungen des konfigurierten Standards sind grundsätzlich nicht in der Flatrate enthalten und werden gesondert angeboten.

  14. Flatrate für vor-Ort-Service

    Störungsbeseitigungen sind als vor-Ort-Leistung wie unter Punkt a. definiert enthalten. Darüber hinaus gehende Störungsbeseitigungen vor-Ort werden mit dieser Option „Flatrate für vor-Ort-Service“ abgegolten. Für Administrationstätigkeiten gilt ein Fair-Flat-Vereinbarung welches bedeutet, dass OrangeComputer sich bei übermäßiger Nutzung Einschränkungen in der Erbringung vorbehält und Ihnen in Form eines Angebots über Zusatzleistungen signalisiert, dass weitere Tätigkeiten kostenpflichtig sind. Die Leistungen werden an Werktagen von Mo-Fr 9-18 Uhr erbracht. Es gilt eine garantierte Reaktionszeit gemäß Punkt 3 innerhalb derer mit der Lösung begonnen wird. System-, Software- oder Konfigurationsänderungen am

    Serversystem dürfen nur in Absprache mit dem OrangeComputer Support durchgeführt werden. Änderungen des konfigurierten Standards sind grundsätzlich nicht in der Flatrate enthalten und werden gesondert angeboten.

  15. Online-Backup wichtiger Daten bis 25 GB2

    Der Auftragnehmer stellt dem Auftraggeber Festplattenkapazität in einem gesicherten Rechenzentrum und den Online-Backup Client bereit. Die Datenübertragung und Datenspeiche- rung im Rechenzentrum erfolgt 256 AES-verschlüsselt.

    Durch externe Datensicherung wird gewährleistet, dass sich im Falle eines Feuers, Diebstahls, einer Überschwemmung oder einer anderen Störung am Standort des Kunden alle Ge- schäftsdaten problemlos und vollständig wiederherstellen lassen.

  16. Beratungsgespräch über den IT-Status & IT-Strategie

Sie erhalten ein kostenfreies Beratungsgespräch über den Status Ihrer IT und die IT-Strategie. Bestandteil ist die gemeinsame Interpretation der durch das IT-Management-System generierten Berichte und die Ableitung etwaiger Maßnahmen. Des Weiteren werden aktuelle Trends in der IT-Branche auf den sinnvollen Einsatz in Ihrem Unternehmen gemeinsam überprüft.

  1. Kundendients – Zeiteinheitent

    Pro Servicevertrag stehen Ihnen jeden Monat 4 Arbeitseinheiten zu je 20 Minuten zur Verfügung. Diese können zum Beispiel für eine Störungsbeseitigung verwendet werden.

  2. Anfahrtskosten

    Für Paket Basic innerhalb von München pauschal 12,50€ und außerhalb von München 0,80€/km. Anfahrtskosten im Paket Standard und Premium sind innerhalb von München enthalten und werden außerhalb von München mit 0,50€/km berechnet.

2 Online-Backup setzt eine passende Internetverbindung des Kunden voraus. Z.B. erfordert die Sicherung von 25 GB eine Upload-Geschwindigkeit von mind. 2,6 Mbps voraus um die Daten binnen 24 Stunden hochzuladen. Dabei ist keine weitere Nutzung der Internetverbindung möglich.

3 „Server“ sind physikalische und virtuelle Maschinen. Bei virtualisieren Servern ist das Host-System dann kostenlos in der Wartung enthalten, wenn alle virtuellen Maschinen im War- tungsvertrag enthalten sind. Einzelheiten zur Leistung sind in der detaillierten Leistungsbeschreibung enthalten.

4 In der Flatrate ist die laufende Betreuung der bestehenden Konfiguration enthalten. Die Einzelheiten sind in der detaillierten Leistungsbeschreibung erläutert. Konfigurationsänderun- gen wie z.B. das Einbinden neuer Geräte, der Anschluss externer Standorte usw. werden zusätzlich nach Aufwand berechnet.

5 Diese Option setzt die Option „Flatrate für Fernwartung „voraus. Der Preis gilt abhängig von der Anzahl der Server und der einfachen Distanz zwischen den Standorten des Kunden und OrangeComputer. Bei größerer Distanz bzw. weniger Clients ist eine angepasste Pauschalen erforderlich. Konkret ist dies ist der Fall bei 121 bis 250 KM Distanz und weniger als 3 Servern, bzw. bei 91 bis 120 KM Distanz und weniger als 2 Servern. Bei mehr als 251 KM Distanz ist unabhängig von der Anzahl der Server eine angepasste Pauschale erforderlich.

6 Diese Option setzt die Option Flatrate voraus.

7 Gesondert abgerechnet werden nur Leistungen, die nicht in den Betreuungspauschalen enthalten sind (Beispiel: Installation eines weiteren Servers). Die Abrechnung erfolgt nach Aufwand pro angefangene 20 Minuten Arbeitszeit nach Dienstleistungsbeleg. Für Vor-Ort-Einsätze werden die üblichen Fahrtpauschalen berechnet.

8 Für die erstmalige Aufnahme Ihres Servers in das Managed Service „Server“ Betreuungsmodell ist eine Ist-Analyse und Dokumentation der IT-Landschaft notwendig, die nach Aufwand nach D2 abgerechnet wird. Hieraus ergeben sich ggfls. Voraussetzungen, die zunächst erfüllt werden müssen, um die Server des Auftraggebers in das Betreuungsmodell aufzunehmen. OrangeComputer wird hierzu ein entsprechendes Angebot über notwendige Veränderungen an den Auftraggeber übermitteln. Nachdem die Voraussetzungen erfüllt sind, werden die Server mit entsprechenden Agenten des IT-Management-Systems versehen und konfiguriert. Dieser Aufwand ist mit der Einrichtungsgebühr pauschal abgegolten.