Speichermedien - Speicherkarten und Festplatten als Zubehör für Ihre Überwachungsanlage

Bei jeder Videoüberwachung werden Aufnahmen gemacht. Beispielsweise kann wählweise die Überwachungskamera ständig und rund um die Uhr aufnehmen oder nur bei Bewegung. Um diese Aufnahmen überhaupt speichern zu können, wird ein Speichermedium benötigt. Hier kann man von Speicherkarten (SD) oder Festplatten (HDD) unterscheiden.

Festplatten, sogenannte HDDs, werden mit dem Netzwerkrekorder (NVR oder DVR) verbunden. Speicherkarten hingegen werden direkt an der Kamera angebracht. Diese Speicherkarten zeichnen die Aufnahmen “on Edge” auf. Es ist auch eine Kombination beider Speichermedien möglich, somit erzielen Sie die absolute Sicherung Ihrer Überwachungsvideos.

Speichermedien für Ihr Videoüberwachungs-System

Speichermedium

Festplatten Kapazität